Der Grenzüberschreitende Geopark der Karnischen Alpen

Die Karnischen Alpen sind die Heimat eines Kulturerbes von herausragender Bedeutung: das treue und vollständige Zeugnis der geologischen Geschichte dieses Gebietes über einen Zeitraum von 450 Millionen Jahren.
Der Grenzüberschreitende Geopark der Karnischen Alpen mit seinen Routen, Bildungsinitiativen, populärwissenschaftlichen Darstellungen, Besichtigungszentren und Museen lädt Sie ein, die Berge auf eine andere Art und Weise kennen zu lernen. Den grenzüberschreitenden Geopark der Karnischen Alpen zu besuchen, bedeutet, das Land zu „lesen“, seine Geschichte zu verstehen, die Gemeinplätze zu beseitigen, die Wechselwirkung zwischen der geologischen Geschichte und den Werken des Menschen zu beobachten. Besuchen Sie uns und damit das Vergnügen entdecken, die Berge bewusst zu genießen!
Weiter

Veranstaltungen und News

  • Der Boden unter unseren Füßen – Lange Nacht der Museen, 1. Oktober 2022
    Ausstellung und Vortrag: Wenige Menschen kennen Böden so wie Gerlinde Krawanja-Ortner. Über Jahre hinweg hat sie Böden ausgegraben und präpariert. Diese Böden werden nun erstmals gesammelt ausgestellt und ermöglichen anschauliche Einblicke in die sonst verborgene Bodenwelt. In ihrem Vortrag erklärt sie, warum wir dieser dünnen Haut der Erde die Existenz verdanken und warum sie gefährdet ist.           Lange Nacht der Museen
  • Vortrag „Der Eiskargletscher – 30 Jahre unter Beobachtung“, 23. September 2022
    Seit 30 Jahren vermessen die Hohenwarters das Eiskar, den südlichsten Gletscher Österreichs. Das Jubiläum begehen sie mit einem Festvortrag über diesen Schatz der Erde, der verborgen in der Kellerwand dem Klimawandel trotzt. Sie erfahren, welche schwer vorstellbaren Kräfte dort oben wirken und wie lange es das Eiskar noch als Gletscher geben wird.
  • Geführte Wanderung Sept. 2022 – Geotrail Wolayer See
    Neuer Termin: 13. – 14. September Die Geologie rund um den Wolayer See macht das Gebiet zu einer der hundert wichtigsten Stätten der Welt. Um diesen Wert sichtbar zu machen, hat der Geopark den Geotrail neu gestaltet. Diesen Geotrail mit seiner versteinerten und farbenprächtigen Meereswelt des Erdaltertums und neuentdeckte Fossilien will ich Ihnen in einer 1 ½-Tageswanderung vorstellen. Leitung: Gerlinde Krawanja-Ortner, GeoPark Karnische Alpen Treffpunkt: Untere Valentinalm um 14:30 Uhr Dauer │ Gehzeit: 1. Tag: ca. 4,0│3,5 Stunden; 2. Tag: ca. 6│4 Stunden Kosten geführte Wanderung: 35 € pro Person (exkl. Nächtigung und Verpflegung) Hüttenübernachtung: Die Reservierung der Übernachtung übernimmt der Geopark. Es besteht nur Anspruch auf ein Bett und die Zuteilung erfolgt vor Ort. Die Kosten für die Übernachtung (13 € im Lager bis 41 € im Zweibettzimmer für Erw.) sind von den Teilnehmenden beim Hüttenwirt zu begleichen. Details: www.wolayerseehuette-lesachtal.at Ausrüstung:

Erlebnis Erdgeschichte

für Kinder und Erwachsene

GEOTRAILS

um den Geopark selbständig zu erkunden

Museen und Besucherzentren


Im grenzüberschreitenden Geopark der Karnischen Alpen kann man zahlreiche Strukturen besuchen: Museen und ständige Ausstellungen, um das herausragende geologische und paläontologische Erbe des Gebietes kennenzulernen. Besucherzentren die sich dem Experimentieren und der Wahrnehmung widmen, wo man das Wissen über einige der Phänomene, die kennzeichnend für das Territorium sind vertiefen kann, die dann bei geführten oder individuellen Ausflügen in der Natur beobachtet werden können. Infopoint um sich innerhalb des Geoparks zu orientieren und über die nächstgelegenen Ereignisse zu informieren.

Unsere Partner